Kanuverein Zeitz e.V.
Kanuverein Zeitz e.V.

Trainingslager in Haynsburg

Im Anschluss an den Wettkampf in Roudnice begab sich die Zeitzer Kanu-Mannschaft auf ein Trainingslager in Haynsburg. Die Pfingstferien wurden genutzt, um intensiv an der Vorbereitung für die bevorstehende Landesmeisterschaft zu arbeiten. Dabei wurde insbesondere an der Technik im Wildwasser und der Ausdauer gearbeitet, um bestmögliche Leistungen abrufen zu können.

Als Highlight des Trainingslagers stand auch ein Ausflug mit den Wanderkanadiern auf der weißen Elster auf dem Programm. Diese Gelegenheit nutzten die Kanuten, um ihren Teamgeist und das Gleichgewicht im freien Gewässer zu verbessern und gleichzeitig die Natur zu genießen.

Wir sind zuversichtlich, dass die intensiven Trainingseinheiten Früchte tragen werden und freuen uns auf weitere spannende Wettkämpfe in der Saison.

Mitteldeutsche Meisterschaft Roudnice - 2. Lauf

Der 2. Lauf zur Mitteldeutschen Meisterschaft fand am Pfingstwochenende in Roudnice (Tschechien) statt. Insgesamt 20 Kanuten vom Kanuverein Zeitz machten sich am Freitag mit samt Campinggepäck auf den Weg ins Abenteuer. Für viele Sportler war es das erste Mal, dass sie auf der künstlich angelegten Wildwasserstrecke in Roudnice antraten, die im Vergleich zur Heimstrecke in Haynsburg deutlich anspruchsvoller ist. Die Wettkampfstrecke stellte viele Herausforderungen dar und erforderte von den teilweise sehr jungen Sportlern viel Können und Mut.

Trotz der schwierigen Bedingungen haben alle Teilnehmer ihr Bestes gegeben und konnten am Ende des Wochenendes auf erfolgreiche Läufe zurückblicken. Besonders Hanna zeigte ihre Erfahrung, die sie in Trainingslagern und Wettkämpfen auf dieser Strecke sammeln konnte und dominierte in beiden Läufen mit dem 1. Platz. Mit ihrer beeindruckenden Leistung konnte sie nicht nur sich selbst, sondern auch den Verein stolz machen.

Auch Elaina, im Kajak-Einer U12, verpasste nur knapp das Treppchen und kann auf ihren 4. Platz an beiden Tagen sehr stolz sein.

Einer unserer jüngsten Kanuten Marcel im Kajak-Einer der Altersklasse U12 verpasste am 1. Tag mit dem 4. Platz auch knapp das Treppchen, legte aber am 2. Tag nach und sicherte sich einen großartigen 1. Platz.

Für David, im Kajak-Einer U18 wäre eine Platzierung weit vorn möglich gewesen. Er erreichte eine sehr gute Fahrzeit, leider bekam er in beiden Läufen 50 Strafsekunden, was am Ende nur für Platz 20 reichte.

Der Wettkampf war insgesamt ein großer Erfolg für den Verein, da alle Kanuten wertvolle Erfahrungen sammeln konnten und sich auf der schwierigen Strecke weiterentwickelt haben. Die positiven Erfahrungen und Erfolge bei diesem Wettkampf werden das Team motivieren, weiter hart zu trainieren und sich auf den nächsten Wettkampf vorzubereiten. Mit dem Teamgeist und der Leidenschaft für den Kanu Slalom sind sie bereit, bei der anstehenden Landesmeisterschaft am 15.06. in Haynsburg wieder ihr Bestes zu geben und neue Erfolge zu feiern.

Deutschland-Cup in Lofer 10.-11.05.2024

Die WM-Slalomstrecke auf der Saalach bietet tolle Kehrwässer und kann auf unterschiedlichen Linien befahren werden. An der Zielkurve geht es weiter in die Teufelsschlucht.

Seit den 60iger Jahren ist die Saalach von den Kanuten als ideales Gewässer zur Ausübung Ihres Wassersportes entdeckt worden. Der außerordentlich anspruchsvolle Flusslauf wurde alsbald auch bei den internationalen Spitzensportlern bekannt. Seit Jahren werden hier nationale und internationale Meisterschaften mit Weltcupfinale, im Jahre 2004 u.a. die Juniorenweltmeisterschat, ausgetragen.

Der Sage nach soll am Teufelssteg vor vielen Jahrhunderten ein Mann um eines Vorteils willen dem Teufels seine Seele verpfändet haben. Als aber sein Ende nahte, erfasste ihn Reue und der machte sich auf den Weg zur Kirche, um sich vom Bösen loszusagen.

Der „Leibhaftige“ bemerkte dies, während er gerade in der Bairau seinen „üblen Geschäften“ nachging. Unverzüglich eilte er dem reuigen Sünder nach, aber ein Hochwasser versperrte ihm den Weg über die Saalach. Da packte er einen riesigen Felsblock, schleuderte ihn in die Mitte des Flusses und sprang in zwei riesigen Sätzen ans andere Ufer. Ob er die Seele des Reuigen noch in die Hölle mitnehmen konnte, ist nicht überliefert. Der stein liegt heute noch in der Saalach und erleichterte den Bewohnern von Lofer den Bau des Steges.

Nein, es sind nicht die Bremer-Stadtmusikanten

 Beim Deutschland-Cup im Kanuslalom stellte sich der junge Kanute David Pestel im Kajak-Einer U18 einem starken Teilnehmerfeld von insgesamt 76 Startern. Bereits am ersten Wettkampftag konnte er im 1. Lauf einen vielversprechenden 15. Platz erreichen. Leider verhinderten 50 Strafsekunden im B-Finale eine bessere Platzierung und David landete letztendlich auf Rang 39.

Am folgenden Tag präsentierte sich eine neue Strecke, die den Wettbewerb erneut spannend machte. In einem äußerst knappen Rennen der K1 männlich U18 lagen die Zeiten dicht beieinander, wobei der 10. Platzierte lediglich 2,7 Sekunden Rückstand auf den Erstplatzierten hatte. David erreicht mit einem Abstand von 5,9 Sekunden einen respektablen 19. Platz. Im B-Finale konnte er dann noch einmal überzeugen und sich den beeindruckenden 13. Rang sichern.

 Der Canadier-Fahrer Hannes Trummer, in der Leistungsklasse, demonstrierte am ersten Wettkampftag seine Stärke, indem er souverän den 2. Platz erreicht und somit das A-Finale. Im Finallauf bekam er 50 Strafsekunden angerechnet, was letztendlich zu einem achten Platz führte.

Auch am zweiten Wettkampftag war Hannes entschlossen, erneut alles zu geben. Sein 2. Platz im ersten Lauf ließ Hoffnungen auf eine Podiumsplatzierung aufkeimen. Im Finallauf präsentierte Hannes dann sein Können und sicherte sich mit einer fehlerfreien Fahrt den ersten Platz. Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung.

 Hanna Tschiedel, im Kanadier-Einer U18, die einzige weibliche Starterin des Kanuvereins Zeitz in Lofer. Sie zeigte am ersten Wettkampftag auf einer anspruchsvollen Strecke eine beeindruckende Leistung, indem sie souverän den 4. Platz erreichte und somit das A-Finale. Im Finale jedoch musste sie sich mit ihren Vereinskollegen gleichziehen und sammelte 2 x 50 Strafsekunden ein. Trotz dieser Last auf dem Zeitkonto erreichte Sie noch den 8. Platz.

Auch am 2. Wettkampftag war Hanna entschlossen, erneut ihr Bestes zu geben. Durch den 6. Platz im 1. Lauf sicherte sie sich erneut einen Startplatz im A-Finale, um dann im Finale eine fehlerfreie Fahrt hinzulegen und den 5. Platz zu erreichen. Eine großartige Leistung für die junge Kanutin, die ihre Fähigkeiten unter Beweis stellte.  

Ostdeutsche Meisterschaften in Haynsburg

04.05.2024

Am vergangenen Wochenende fand die Ostdeutsche Meisterschafft im Kanusport auf der Wettkampfstrecke des Kanuvereins Zeitz auf der weißen Elster in Haynsburg statt. Die Kanuten kämpften nicht nur um den Sieg in ihren jeweiligen Kategoiren, sondern auch um die Qualifikation für die Deutsche-Schüler-Meisterschaft im September in Hildesheim. Zudem wurde dieser Wettkampf, als einer von vier Läufen für die Mitteldeutsche Meisterschaft gewertet, was zusätzlich Spannung und Motivation mit sich brachte.

Die Zeitzer Kanuten zeigten auf ihrer Heimstrecke eine beeindruckende Leistung. Mit insgesamt 5 Erstplatzierungen und 5 Zweitplatzierten konnten sie sich über zahlreiche Erfolge freuen. Rena, die bei den weiblichen Schülern C im Kajak unterwegs ist, erreichte zusätzlich Platz 3.

Von den Kanuten, die es nicht auf das Treppchen geschafft haben, haben sich fast alle für die Deutsche-Schüler-Meisterschaft qualifiziert. Das heißt, alle diese Kanuten sind ins erste Drittel der Teilnehmer gefahren, was ihre herausragende Gesamtleistung unterstreicht.

Ein besonderer Dank gilt den vielen großzügigen Kuchenspenden und den engagierten Helfern, die den Verkauf und die Versorgung unterstützt haben. Ohne sie wäre die Veranstaltung nicht so reibungslos und erfolgreich verlaufen. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, sei es Sportler, Trainer, Eltern oder Vereinsmitglieder, für einen gelungenen und spannenden Wettkampftag voller sportlicher Höchstleistungen.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu Ihren Erfolgen und freuen uns bereits auf den nächsten Wettkampf zu Pfingsten in Roudnice (Tschechien), der ebenfalls zur Mitteldeutschen Meisterschaft zählt. Wir sind gespannt, welche weiteren Erfolge unsere Kanuten dort erzielen werden und drücken schon jetzt die Daumen für spannende Wettkämpfe und tolle Leistungen.

Qualifikation für die Nationalmannschaft im Kanu-Slalom - Augsburg/Markkleeberg

Am vergangenen Wochenende fanden die ersten beiden Läufe für die Qualifikation zur Nationalmannschaft im Kanu-Slalom in Augsburg statt. Nun stehen die entschieden letzten beiden Läufen dieses Wochenende in Markkleeberg bevor. Die Regeln sind wie folgt: insgesamt werden 4 Läufe absolviert. Dabei wird der schlechteste Lauf gestrichen und die besten 3 Läufe werden für die Punkteberechnung herangezogen. Die ersten 3 Platzierungen bekommen den Platz in der Nationalmannschaft. Im diesjährigen Olympia-Jahr sichert sich das erste Boot, also der Kanute oder die Kanutin mit den wenigsten Punkten, den Startplatz für die Olympischen Spiele in Paris. Das heißt, für jede Kategorie der Leistungsklasse gibt es einen Startplatz in Paris.

Insgesamt waren 5 Zeitzer Kanuten am Start, darunter Hannes und Timo, die sich die Chance auf das begehrte Olympia-Boot sichern wollen. Beide haben sich eine sehr gute Ausgangsposition für die kommenden Läufe in Markkleeberg erarbeitet.

Timo Trummer

Canadier-Einer der Männer, Leistungsklasse:

 

1. Lauf: Platz 1

2. Lauf: Platz 5

3. Lauf: Platz 5

                                                 4. Lauf: Platz 2

Gesamtwertung: Platz 2 und somit Ersatzboot für Olympia in Paris.

Hannes Trummer

Canadier-Einer der

Männer,

Leistungsklasse:

 

1. Lauf: Platz 4

2. Lauf: Platz 1

3. Lauf: Platz 4

4. Lauf: Platz 8

 

Gesamtwertung Platz 5

Des Weiteren ist die Leistung von David und Maurice hervorzuheben, die im Kajak-Einer der Junioren an den Start gingen. David verpasste knapp das Finale aufgrund von Torstangenberührungen und landete in einem starken Feld auf dem 18. Platz. Mit 2 Berührungen weniger, hätte auch David das Finale geschafft. Das zeigt, wie eng das Feld zusammen ist und was mit einem guten, fehlerfreien Lauf möglich ist.  Maurice schaffte es am 2. Tag ins Finale, musste sich jedoch mit dem 10. Platz zufriedengeben, bedingt durch 50 Strafsekunden.

David Pestel

Kajak-Einer männliche Junioren U18:

 

1. Lauf: Platz 15

2. Lauf: Platz 18

3. Lauf: Platz 15

4. Lauf: Platz 13

Gesamtwertung: Platz 17

Maurice Clasen

Kajak-Einer männliche  Junioren U18:

 

1. Lauf: Platz 26

2. Lauf: Platz 10

3. Lauf: Platz 5

                                                     4. Lauf: Platz 3

Gesamtwertung: Platz 7

Hanna, ebenfalls im Kajak-Einer, verfehlte am ersten Tag richtig knapp das Finale, zeigte jedoch am zweiten Tag mit einem 6. Platz ihr Potenzial im Mittelfeld der Top 10.

Hanna Tschiedel

Kajak-Einer weibliche Junioren U18

 

1. Lauf: Platz 11

2. Lauf: Platz 6

3. Lauf: Platz 6

                                                     4. Lauf: Platz 9

Gesamtwertung: Platz 8

Für Markkleeberg bleibt somit noch alles offen und spannend. Wir laden euch herzlich ein, unsere Sportler am kommenden Wochenende in Markkleeberg anzufeuern und Hannes sowie Timo die Daumen für das Olympia-Boot zu drücken.

Wettkampf in Gera 

14.04.2024

Beim Wettkampf in Gera gab es wieder zahlreiche Erfolge und spannende Platzierungen für die Kanuten des Kanuvereins Zeitz.

Für viel der jungen Kanuten war es der erste Wettkampf nach der langen Winterpause. Die Wettkampfstrecke in Gera zeichnet sich immer durch die lange Strecke aus, die eine hohe Ausdauer erfordert. Sowohl für die Sportler als auch für die Trainer war es eine anstrengende Ausdauereinheit, da die Trainer jeden Sportler entlang der Strecke am Ufer begleiteten.

Die Canadier-Fahrer konnten erneut an ihre erfolgreichen Leistungen in Erfurt anknüpfen. Fast alle sicherten sich einen Platz auf dem Treppchen. Erik Renker erreichte bei den Junioren einen tollen 2. Platz. Stella Taube, Manuel Kranz und Erik Cypulowski erreichten Platz 3. In der Mannschaftswertung holten sich dann Renker-Kranz-Cypulowski den 1. Platz, während das Trio Taube-Edel-Tschiedel sich den 2. Platz sicherte.

Auch im Kajak gab es beeindruckende Ergebnisse. Hanna sicherte sich mit einem tollen Lauf den 1. Platz. Elaina sicherte sich mit einem starken 2. Lauf den 2. Platz. Louis überraschte ebenfalls mit Platz 2 und auch Rena, als jüngste Kanutin, sicherte sich erneut den 2. Platz.

Besonders spannend war der Lauf von David Pestel, der mit nur wenigen Tausendstel Unterschied den 2. Platz erreichte und für packende Momente sorgt.

Ein herzliches Dankeschön gebührt den Eltern für ihre Unterstützung beim Transport der Kinder und der engagierten Präsenz vor Ort. Ein Dankeschön geht auch an die Vereinsmitglieder Klaus, Ulf und Lutz für den Einsatz als Kampfrichter sowie den Trainern, Yvonne, Annett und Micha, die sich unermüdlich für die Sportler engagierten und bei jedem Paddelschlag entlang der Strecke präsent waren.

Erster Wettkampf der Saison

Erfurt 06.04.2024

Am vergangenen Wochenende fand der erste Wettkampf der Saison im Kanu-Slalom in Erfurt statt. Insgesamt ist der Kanuverein Zeitz mit 21 Startern in allen Altersklassen und den Kategorien Canadier-Einer (C1) und Kajak-Einer (K1) zu diesem Wettkampf angetreten.

Mit großer Unterstützung der Eltern paddelten die kleinen Kanuten auf der Gera. Die Kanuten des Kanuvereins Zeitz zeigten beeindruckende Leistungen und kämpften hart um jede Sekunde.

Am Ende des Tages konnten Sieger in allen Kategorien gekürt werden und vor allem in den Mannschaftsläufen zeigten die Kanuten des Kanuvereins Zeitz ihre großartigen Leistungen. Alle Teilnehmer/innen können stolz auf Ihre Leistungen sein. Der Wettkampf in Erfurt war ein gelungener Auftakt für die Saison und verspricht spannende Wettkämpfe in den kommenden Wochen.

Die Ergebnisse:

männliche Schüler A /U14 K1

Theo Eulau             7. Platz

Hendrick Kirchner  17. Platz

 

männliche Schüler B /U12 K1

Louis Lemke             4. Platz

Marcel Daniel            5. Platz

Artur Herpolsheimer   6.Platz

Lennard Schmidt       8. Platz

Karl Herpolsheimer    9. Platz

Laurenz Bürger        13. Platz

Till Röding               15. Platz

 

weibliche Schüler B /U12 K1

Elaina Uhlemann       2. Platz

Luise Schmidt           5. Platz

 

männliche Schüler C /U10 K1

Rena Becker              2. Platz

 

Junioren / U18 C1

Erik Renker               1. Platz

Manuel Kranz            2. Platz

 

männliche Jugend / U16 C1

Erik Czypulowski        1. Platz

Florian Daniel             3. Platz

 

weibliche Jugend / U16 C1

Stella Taube               1. Platz

 

männliche Schüler A /U14 C1

Armin Edel                2. Platz

Sami Gießler             3. Platz

 

männliche Schüler B / U12 C1

Emil Müller                3. Platz

 

Junioren / U18 3 x C1

Renker - Czypulowski - Kranz              1. Platz

 

Jugend /U16 3 x C1

Taube - Edel - Daniel                           1. Platz

 

Schüler U14/ 3 x K1

Eulau - Lemke - Daniel                        3. Platz

Schmidt - Herpolsheimer K. - Kirchner  6. Platz

Bürger - Röding - Herpolsheimer A.      9. Platz

 

Schüler / U14 3 x C1

Gießler - Kirchner - Müller                    1. Platz

 

weibliche Schüler / U14 3 x K1

Uhlemann - Schmidt - Becker               2. Platz

Trainingslager in Augsburg

Die Osterferien in Sachsen-Anhalt wurden für ein Trainingslager in Augsburg genutzt. Für die Zeitzer Kanuten der Altersklasse Schüler B war es ein spannedes Erlebnis zum ersten Mal auf diesem historischen Eiskanal zu paddeln. Die jungen Kanuten zeigten beeindruckende Leistungen, dank der Unterstützung erfahrenerer Kanuten, die bei den Abfahrten Rückendeckung gaben.

Folgendes Tages-Programm wurde von den Kanuten absolviert: Morgens startete der Tag mit 5 km joggen und anschließend gab es noch eine Einheit von 1,5 Stunden im Boot. Am Nachmittag waren die Zeitzer noch 1 Stunde im Boot waren noch 1 Stunde spazieren und zum Abschluss wurde die Muskulatur nochmal 30 Minuten gedeht. Tolle Leistung!

Nach dem wichtigen Trainingslager in Augsburg, ging es für Maurice, David und Hanna weiter nach Markkleeberg zum Trainingswettkampf, als Vorbereitung für die Qualifikation zur National-mannschaft im April. Auch Timo und Hannes waren in Markkleeberg am Start und konnten einen Eindruck bekommen, wo Sie im Feld stehen.

Während sich Hannes intensiv auf seinen nächsten Lauf vorbereitet, wird per Video der letzte Lauf von Hanna  ausgewertet und die Strategie besprochen.

Alle Zeitzer Kanuten haben eine gute Leistung an den zwei Tagen in Markkleeberg gezeigt. Viel wichtiger jedoch sind die Termin im April, vor allem für Timo und Hannes.

Qualifikation für die Nationalmannschaft:

19.04.-21.04.24 Augsburg

26.04.-28.04.24 Markkleeberg

Wir wünschen Euch ganz viel Glück und drücken fest die Daumen!

 

Zuvor sind aber noch die Zeitzer Schüler in Erfurt und Gera am Start.

06.04.24 Wettkampf Erfurt

14.04.24 Mitteldeutsche Meisterschaft Gera

Auch Euch wünschen wir ganz viel Glück und Erfolg in der Wettkampfsaison 2024.

Anpaddeln - reges Treiben auf dem Mühlgraben

Das Anpaddeln ist traditionell der Start in die neue Paddelsaison. Am Wochenende versammelten sich, bei frühlingshaftem Wetter, viele begeisterte Eltern, Kinder und Vereinsmitglieder und erkundeten gemeinsam den Mühlgraben im Kanu. Die Stimmung war fröhlich und ausgelassen, während der Grill angeheizt wurde und köstlicher Kuchen sowie duftender Kaffee für das leibliche Wohl sorgten. Es war ein gelungener Start in die Saison, der die Vorfreude auf viele weitere paddelrieche Abenteuer weckt.

Wichtige Termine in diesem Jahr sind die Gruppenmeisterschaft am 4. Mai sowie die Landesmeisterschaft am 15. Juni in Haynsburg. Alle weiteren Wettkampftermine findet Ihr unter folgendem Link.

Lasst uns gemeinsam in die Saison starten und uns auf spannende Wettkämpfe und erlebnisreiche Paddeltouren freuen!

Die anschließende Mitgliederversammlung stand im Zeichen von Rückblick und Ausblick. Wettkämpfe und Aktivitäten in 2023 wurden ausgewertet. Besonders freuen durften sich alle über das bevorstehende 75-jährige Jubiläum des Vereins, das in diesem Jahr gefeiert wird.

Ein weiterer wichtiger Punkt der Versammlung war die Neuwahl des Vorstandes, der wieder gut aufgestellt ist, um die kommenden Herausforderungen anzugehen. Zudem wurden vier verdiente Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt, um ihre langjährige und herausragende Unterstützung für den Verein zu würdigen.

unsere neuen Ehrenmitglieder von links: Holger Taudte, Martina Falke, Dieter Liebers, Roland Falke (nicht auf dem Bild)

Einladung zur Mitgliederversammlung 2024

Liebe Vereinsmitglieder, 

wir möchten euch recht herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Vereins einladen und hoffen auf eine rege Beteiligung.

 

Termin: Samstag, 09.03.2024

Beginn: 16:30 Uhr

Ort:       Bootshaus Zeitz/ Stephanstr. 31 b

Trainingsspaß auf dem Eiskanal und unter der italienischen Sonne

Im Trainingslager in Augsburg auf dem Eiskanal haben die Zeitzer Kanuten intensiv für die Olympiaqualifikation im April trainiert. 

Nach ein paar Tagen in Augsburg sind die Zeitzer Kanuten nach Ivrea (Italien) weitergereist. Das Wetter mit fast 20 Grad Celsius bot fantastische Trainingsbedingungen. Dabei konnten die Kanuten auf einer neuen Strecke ihre Technik verbessern.

Neben dem Training auf dem Wasser wurde Ausdauer- und Krafttraining durchgeführt. Die Kanuten waren wandern, um ihre Ausdauer zu stärken und haben gebouldert, um ihre Kraft zu verbessern. Diese Aktivitäten außerhalb des Wassers haben die Teamfähigkeit gestärkt, die körperliche Fitness gesteigert und die Kanuten auf die bevorstehenden Wettkämpfe gut vorbereitet.

Insgesamt war das Trainingslager eine intensive und erfolgreiche Vorbereitung auf die bevorstehenden Wettkämpfe und die Olympiaqualifikation. Wir sind zuversichtlich, dass sich die harte Arbeit in der kommenden Saison auszahlen wird und wünschen allen Zeitzer Kanuten viel Erfolg!

Winterimpressionen: Magische Momente am zugefrorenen Mühlgraben

Während wir normalerweise den Mühlgraben auch im Winter für das Training nutzen, müssen sich unsere Kanuten in diesem Winter auf andere Weise fit halten. Die zugefrorene Wasserfläche des Mühlgrabens zeigt die Schönheit des Winters in all seinen Facetten.

Änderung der Mitgliedsbeiträge ab Januar 2024

Liebe Vereinsmitgleider,

auf unserer Mitgliederversammlung im März 2023 wurden die neuen Mitlgiedsbeiträge ab Januar 2024 beschlossen. Wir bitten alle Mitglieder, diese neuen Beitragssätze zu beachten und ihren Jahresbeitrag bis zum 31.03.2024 auf unser Bankkonto zu überweisen.

 

Vielen Dank!

Euer Vorstand des KV Zeitz

 

  Jahresbeitrag Aufnahmegebühr
Erwachsene 144 Euro 10 Euro
Jugendliche (15-17 Jahre) 132 Euro 10 Euro
Kinder (bis 14 Jahre) 120 Euro 10 Euro

 

Bankverbindung Kanuverein Zeitz e.V.

Volks- und Raiffeisenbank Zeitz e.G.

IBAN: DE21 8009 3784 0000 4314 78

BIC: GENODEF1HAL

Kanuverein Zeitz e.V.
Stephanstraße 31b
06712 Zeitz


Achtung:

Für Vereine, die in Haynsburg auf der Torstrecke

trainieren möchten!

Anmeldung über E-Mail:  kanuvereinzeitz@aol.com
 

- Nutzung: 

     - Torstrecke

     - Toilettenanlage/Dusche

- Preis:
  pro Sportler/in = 4,00 €/Tag  

 

Für kurzfristig Anmeldungen

(1 Woche vorher)!

Ansprechpartner:

M. Trummer

Tel.:  0179 128 2010

    

Unser Spendenkonto:

Sparkasse BLK

IBAN: DE79 8005 3000 3000 0661 19

BIC: NOLADE21BLK

 

 

Druckversion | Sitemap
Kanuverein Zeitz e.V., Stephanstr. 31b, 06712 Zeitz