Kanuverein Zeitz e.V.
Kanuverein Zeitz e.V.

Deutsche Schülermeisterschaften 

im Kanuslalom

9.-11.09.2022 in Hildesheim

von links: Sami Gießler, Stella Taube, Erik Czypulowski, Hanna Tschiedel, Anton Weimar, Hendrik Kirchner

Am Wochenende war der Kanuverein Zeitz mit 6 Sportlern bei den Deutschen Schülermeisterschaften in Hildesheim vertreten. Insgesamt waren 40 Vereine und mehr als 300 Sportler/innen aus ganz Deutschland vertreten. Alle teilnehmenden Sportler mussten sich im Vorfeld bei Wettkämpfen qualifizieren.

Wie bei allen großen Sportwettkämpfen erfolgt auch hier eine "Dopingkontrolle" für das Material.

Die Kinder mussten am Vortag des Wett-kampfes ihre Boote wiegen und messen. Ein Boot muss mindestens 9 kg wiegen und an der breitesten Stelle mind. 60 cm sein.

 

Auch die Schwimmweste wird überprüft, ob sie im Ernstfall, den Kanuten retten kann. 

Am Wettkampftag werden stichprobenartig die Materialien überprüft. Wird das Gewicht, die Maße oder die Sicherheit der Schwimmweste nicht erfüllt, werden die Schüler disqualifiziert.

Am ersten Wettkampftag galt es sich für das Halbfinale am Sonntag zu qualifizieren, um die Chance auf eine Medaille zu haben. Das ist Stella Taube und Hanna Tschiedel im K1 gelungen sowie Erik Czypulowski im K1 & C1.

 

Außerdem erfolgten am Samstag die Mannschaftsläufe, zum Teil in Renngemeinschaften mit den Vereinen aus Halle und Magdeburg. Auch wenn es hier nicht für eine Platzierung auf dem Treppchen gereicht hat, haben alle Mannschaften sehr gute Ergebnisse erzielt. Die Renngemeinschaft im C1, mit Beteiligung von Stella Taube hätte mit etwas Glück den 3. Platz erreicht.

 

Mannschaften:

Schüler C1 weiblich Renngemeinschaft S. Taube

Platz 4

 

Schüler K1 weiblich Renngemeinschaft H. Tschiedel

Platz 5

 

SchülerC1 männlich Renngemeinschaft E. Cypulowski

Platz 6

 

Schüler K1 männlich Weimar-Kirchner-Gießler   

Platz 23

Zwei der Zeitzer Slalomtalente paddelten erfolgreich durch die Vorrunde bis ins Finale.

Erik Czypulowski belegte im Canadier-Einer der Schüler AK 13/14 am Ende einen super 6. Platz.

So richtig freuen konnte sich der 14jährige Zeitzer zunächst nicht. Als Vierter des Halbfinales hatte er schon ein kleines bisschen mit einer Medaille geliebäugelt. Im Finale paddelte er dann zwar ohne Torstabberührungen, jedoch mit ein paar kleinen Fahrfehlern, nicht ganz auf der optimalen Linie und verlor somit wertvolle Sekunden. Doch auch als sechstbester deutscher Schüler im Canadier kann er stolz auf seine Leistungen sein.

Ab der kommenden Saison startet Erik dann in der Altersklasse der Jugend. Hier darf er mit seiner diesjährigen Leistung sogar an den Qualifikationsläufen zur Nationalmannschaft teil-nehmen. Ein schöner Ansporn für das Training im Winter.

Die zweite Finalistin des Zeitzer Kanuvereins war im Kajak die 13jährige Hanna Tschiedel. Mit vollem Risiko und immer ganz eng an den Torstäben, paddelte sie vom Start weg voll auf Angriff. Nur wenige Athletinnen der Konkurrenz wagten sich in der Torkombination 13 bis 14 an eine Direktfahrt. Viele nutzten die sichere Variante mit einer zusätzlichen Drehung. 

Zunächst wurde Hanna auch mit der drittschnellsten Fahrzeit im Finallauf belohnt und war richtig glücklich. Mit großer Verzögerung kam dann jedoch das urteil der Kampfrichter am Tor 13. Sie werteten eine nicht korrekte Befahrung mit 50 Strafsekunden, was letzlich sehr umstritten war und die Zeitzer Trainer auch zum offiziellen Protest bewog. Leider hatte die Wertung auch nach der Prüfung durch den Hauptschiedsrichter bestand. Statt einer Bronze-medaille letzlich also Platz 9 für Hanna, die enttäuscht ihr Boot zum Anhänger trug und erst einmal nichts mehr vom Wettkampf sehen wollte. Sie hat angegriffen und im Finale der Konkurrenz gezeigt, was sie kann. Schade, dass die Taktik am Ende nicht ganz aufging.

Am Ende können die Trainer ganz entspannt auf das nächste Jahr blicken, wenn die Deutschen Schülermeisterschaften  wieder auf der Heimstrecke am Haynsburger Neumühlenwehr stattfinden.

Das Fazit der Trainer für die Teilnehmer des Zeitzer Vereins fällt sehr positiv aus. "Wir sind wieder in Reichweite zu den Medaillen und wir haben viele junge Nachwuchssportler, die ganz nach vorne wollen. Auch Stella Taube im Canadier Einer oder Sami Gießler, Hendrik Kirchner und Anton Weimer zeigten super Leistungen. Sie haben zudem Erfahrungen gesammelt und wissen jetzt, was im Training noch zu verbessern ist, damit es im kommenden Jahr zu Medaillenplätzen reicht."

Alle Schüler/in, die bei einer Deutschen Meisterschaft am Start waren, können stolz auf sich und ihre Leistungen sein. Herzlichen Glückwunsch an alle teilnehmenden Sportler/innen. 

Kanuverein Zeitz e.V.
Stephanstraße 31b
06712 Zeitz


Achtung:

Für Vereine, die in Haynsburg auf der Torstrecke

trainieren möchten!

Anmeldung über E-Mail:  kanuvereinzeitz@aol.com
 

- Nutzung: 

     - Torstrecke

     - Toilettenanlage/Dusche

- Preis:
  pro Sportler/in = 4,00 €/Tag  

 

Für kurzfristig Anmeldungen

(1 Woche vorher)!

Ansprechpartner:

M. Trummer

Tel.:  0179 128 2010

    

Unser Spendenkonto:

Sparkasse BLK

IBAN: DE79 8005 3000 3000 0661 19

BIC: NOLADE21BLK

 

 

Druckversion | Sitemap
Kanuverein Zeitz e.V., Stephanstr. 31b, 06712 Zeitz